News 2015 Druckbutton anzeigen?
Geschrieben von: Administrator   
Mittwoch, den 18. Februar 2015 um 20:26 Uhr

News 2015


Holzrückelehrgang für Fortgeschrittene 

Am 07. November fand ein weiterer Holzrückelehrgang mit neuem

Hindernisparcours in unserem Trainingswald statt.

13 Teilnehmer plus etliche Zuschauer waren angereist, wie immer aus allen

Himmelsrichtungen.

alt

Familie Matzinger brachte Shetty Ronny mit, Claudia und Ricky ihren

Kaltblutwallach Rambo, Lucia kam mit ihrer Lucy, Karsten mit seinem Gespann

Maya und Heidi, Familie Herman reiste wieder mit ihrem Fritsi an, und Stefan,

Werner, Doro, Familie Becker, Frank und Reinold arbeiteten im Wechsel mit Jule

und Kyra.

alt

Alle Teilnehmer hatten Fuhrmannserfahrungen, und auch alle Pferde hatten gute

Erfahrungen in zugtechnischer Hinsicht. Somit hatten wir einen sehr intensiven

und lehrreichen Tag.

Alle Teilnehmer arbeiteten mit langem Holz im Hindernisparcours.

Die Teilnehmer mit eigenem Pferd konnten viele Erfolgserlebnisse verbuchen,

die Pferde waren ausdauernd, geduldig und sehr lernwillig.

alt

Die Teilnehmer an unseren Lehrpferden konnten viele Hausaufgaben für sich

und ihre Pferde zu Hause mitnehmen.

alt


Wir hatten wie schon so oft einen wunderbaren Tag und haben viele liebe

Menschen kennen gelernt. Es war uns wie immer eine Freude euch zu coachen,

und euch die wundervolle Arbeit mit den Rückepferden ei Stückchen näher zu

bringen.

Unsere Stammkunden haben wir wie immer super gerne bei uns gehabt!

Es ist immer wieder eine Freude euch mit euren Pferden arbeiten zu sehen,

und zu erleben wie Partnerschaft auf ganz hohem Niveau langsam wächst

und sich festigt! Ihr seid einfach toll!!!!


Jochen Schweizer Eventangebot gut angelaufen!

Am 24. Oktober fand unser erstes Event unter der Teilnahme von Jochen

Schweizer Kunden statt. 18 Teilnehmer (5 Familien) nahmen an dem Erlebnistag

im Wald teil und hatten eine Menge Spaß!!!

alt


Mit im Gepäck hatten wir Kyra, Jule und bereits zum dritten Mal auch unsere

kleine Lou die absolut verlässlich mit Kunden ist! Uns hat es großen Spaß

gemacht mit allen Teilnehmern ob groß oder klein.

alt

Es war schön Euch kennen zu lernen!


alt




Schnitzeljagd 2015 mit 8 Teams ein gelungener Tag!

Am 10.10. haben sich 8 Teams mit jeweils 4 Reitern auf den Weg gemacht,

um unsere ausgelegten Fährten im Nutscheid zu finden, und natürlich um eine

Menge Spaß im Wald zu haben.

alt

Unterwegs gab es wieder eine Reihe lustiger Rätsel, und vor allen Dingen eine ganze Reihe mutiger, naja eher lustiger Aufgaben zu bewältigen. Wie viel Spaß der Tag brachte könnt ihr hier

https://www.facebook.com/media/set/?set=a.826087954173951.1073741865.256423007807118&

in der Bilderreihe miterleben.

Das Wetter spielte sehr gut mit, und alle Teams hatten sehr brave Pferde.

Sogar unser Hengst Tom ging mit, als Ersatz für den leider tickenden Fritsi.

Eure durchweg lachenden Gesichter, und die Entspanntheit aller Pferde ist

uns eine sehr große Freude gewesen!

alt

Wir hatten einen extrem coolen Tag mit euch allen!!! Herzlichen Dank an Maria,

Rebecca, Brigitte, Toto, Oli, Josef, Dunja und die Mamas für Eure ausdauernde

Hilfe an diesem Tag, der uns organisatorisch einiges abverlangt hat!!

alt

Dank aller Helfer hatten wir am Ende des Tages eine tolle Feier, bei der

gemeinsam zum Abschluss eine große Siegerehrung der Teams statt gefunden

hat! Ihr ward wortwörtlich Helden, denen wir gemeinsam gebührend mit

Gedichten die Ehre erwiesen haben... Es war einfach nur richtig herrlich was

ihr am Ende des Tages zu Papier gebracht hattet!!!!

Wir danken Helma Lohkamp und unserem Arjang für die tollen Preise!!

Fortsetzung folgt!!!


Präsentation Kartoffelprojekt auf dem Burgmarkt in Altwindeck

Jedes Jahr ein bisschen mehr Besuch- das ist wohl etwas untertrieben wenn die

Leute Schlange stehen, wir nicht mit den Kartoffelgerichten nachkommen,

und Mittags der Düppekuchen schon ausverkauft ist.

Das Kartoffelprojekt hat seinen famosen Finallauf überstanden.

Zum Burgmarkt am 03. Oktober öffneten wir traditionell schon im 5. Jahr

unsere Pforten, und stiegen wie immer aktiv in das Geschehen des alten

Bauernmarktes mit ein. Der Innenhof wurde wieder zur schönen Herbstlocation,

liebevoll dekoriert mit Feuerstelle fürs Kartoffelfeuer.

alt

Draußen an der Strassenfront entstand eine Ausstellung mit allen Geräten, die

das komplette Kartoffelprojekt präsentierte und veranschaulichte.

alt

Der Kutschenshuttle lief unermüdlich mit Jule und Kyra von den Parkplätzen

zum Fest. Wir haben massenweise unsere Kartoffeln verkauft bis nichts mehr

übrig war, und haben leckeren Düppekuchen, Quellmänner mit frischem Quark

und Kartoffelsuppe mit frischem Brot serviert, damit die Mensche auch testen

konnten wie lecker unsere eigens angebauten Kartoffeln sind.

Zudem wurde Crispy in der Museumsschmiede beschlagen.

alt

Ein sehr erfolgreicher Tag, an dem wir einen sehr hohen Betrag im Verkauf

eingenommen haben,den wir gerne in Pauls Therapie investieren möchten!

Vielen Dank, dass so viele liebe Menschen uns besucht haben, und mit ihrer

Mahlzeit bei uns ein Stück mitgeholfen haben das Leben für Paul so optimal

wie möglich zu halten....

Auch werden wir natürlich in neue Setzkartoffeln für das nächste Projekt

investieren....

Aber das wichtigste zum Schluss:

Ohne ein enormes Helferteam hätten wir diesen Menschenmengen nicht

gerecht werden können!!!

alt

Wir danken im einzelnen Simone und Olli für vorher,

dabei und hinterher, Roberto, Familie Hermann, Lucia, Beccy, Anne Lena,

Patrick, unseren Mamas, Onkel Josef, Janine und Dunja für die tolle Mithilfe

an so einem hektischen Tag.

Egal ob im Stall, an den Leinen , in der Küche, im Service, bei den Kartoffeln,

im Verkauf, in Kundengesprächen... Ihr ward alle soooo toll!!!! DANKE!!!!!

Danke auch an die Baumschule Ückerseifer; die wie immer den ganzen Hof

für uns dekoriert hat!!



Finale Kartoffelprojekt -wir haben geerntet! 

Hipp Hipp HURRA!!!! Es ist alles geglückt! WAHNISINN!!! Wir haben bestimmt die

tollsten und besten und schönsten und leckersten Kartoffeln im ganzen Land 

Am Samstag den 26. September haben wir den ganzen Tag geerntet.

Das ganze Stammteam hat sich gemeinsam mit Hubi, Manu und Gerd am frühen

Morgen eingefunden, und wir hatten Jule, Paul, Kyra und Heidi mit auf dem Feld.

Zur Ernte mit dem Kartoffelroder hatten wir nur die erfahrensten Pferde dabei.

Alles was sammeln konnte bewaffnete sich mit Eimern, und dann wurden den

ganzen Tag eifrig Kartoffeln gesammelt.

alt

Im Gespann machten Heidi und Paulchen den Anfang, dann wechselte es zu Paul

und Jule. und zu guter letzt rodeten Jule und Kyra.

alt


Parallel dazu fanden sich viele Gäste ein, die aus der Region schon viel über

das Projekt gelesen hatten. Deshalb bot sich die Situation geradezu an,

dass wir parallel zum roden fast den ganzen Tag den Gasbräter anheizten,

und Steffi gemeinsam mit Nicole unermüdlich allen Teilnehmern, Gästen und

Freunden frische Reibekuchen von UNSEREN Kartoffeln angeboten haben.

alt

SEHR LECKER!!! Natürlich haben wir am Ende des Tages den Kartoffelkönig

(Königin Lucia) gekrönt!! Sie hatte abgewogen am Feld die schwerste Kartoffel

geerntet!! Herzlichen Glückwunsch! Gerd haben wir dann ebenfalls ganz

gebührend vom Projekt verabschiedet mit der Verhaftung für das nächste Jahr 2016!!

alt

Hubert und Manu sagen DANKE für ein wunderbares Projekt. Wir sind soo stolz

auf alle Teilnehmer, und vor allem auf alle Pferde die bei den Kursen mitgemacht

haben! Danke für so viel ehrenamtliches Engagement von so vielen helfenden

Händen im Hintergrund! Für den Finaltag im Einzelnen Steffi, Nicole, Maria und

die Mädels vom Hof!!! Aber zudem auch Danke an alle die uns irgendwie zum

Projekt unterstützt haben... Wir hatten eine tolle Zeit mit euch ALLEN!!!

Wir möchten gerne kundtun: 2016 wird es eine Fortsetzung geben!!!



Rückschau Holzrückelehrgang 12.09.2015

13 Teilnehmer, 10 Pferde und viele nette Zuschauer waren bei uns am letzten

Samstag zu Besuch. Holzrückelehrgang für Fortgeschrittene-

das stand auf dem Plan. Eingefahrene Pferde und Teilnehmer mit guter

Pferdeerfahrung waren angemeldet. Hubert hatte sich vor der Pferdestark drei

kniffelige Hindernisse auf unserer Trainingswiese aufgebaut und kurzerhand

erweiterte er das Terrain, inklusive der Hauswiese die durch den Bach führt.

alt

So standen pünktlich vor dem Kurs 10 feste Hindernisse als Parcours

nachempfunden für die Teilnehmer bereit. Jeder konnte selber entscheiden

welche Hindernisse er sich zutraute mit seinem Pferd zu üben, und welche er erst

noch auslassen wollte. Es war ein sehr sehr kurzweiliger Tag.

alt

Alle Pferde haben den Kurs mit sehr positiven Erfahrungen am Ende des Tages

verlassen und wir freuen uns auch sehr über Eurer super Feedback zu diesem

intensiven Rückelehrgang.

Wir freuen uns sehr über tolle Jungpferde die ganz viel Neues mit

genommen haben, und auch darüber das unser Paul einige Stunden wieder

mit Freude mitgearbeitet hat.

alt

Im Einzelnen haben teilgenommen: Lucia Solmen mit Lucy, Karsten Güttler mit

Heidi und Maya, Steffi Schröder mit Trasher, Steffi und Toto Hermann mit Frits,

Josef Steimel mit Zorro, Vivina Junker und Klaus Becher mit Carlo, Anne

Schönfelder, Astrid Südhold, Bettina Sturm, Hubertus Busenbach, Andy Gerhards

und Norbert Altjohann mit unseren Pferden Kyra, Jule und Paul.


Professionelles Fotoshooting mit Maike Thorun

und Roberto Robaldo

Falls ihr Euch schon bei Facebook und Co über so viele neue tolle Profilbilder

bei unseren Kunden gewundert habt: Es gibt einen einfachen Grund!

Am 05.09. und 06.09. wurde unser Stall in ein großes Fotostudio verwandelt

und auf mehreren Ebenen (Leinwand und Aufnahmen in der Natur) konnten

sich alle Teilnehmer mit ihren Pferden in Szene setzen.

Absolut traumhafte Bilder sind an diesen Tagen entstanden.

Diese Team Thorun und Robaldo kann man einfach nur wärmstens weiter

empfehlen wenn es um professionelle Bilder in unglaublich lockerer freundlicher

Athmosphäre geht!!! Hier der Link auf Maikes Seite!!


https://www.facebook.com/mthorun?fref=ts

alt 


Hoch auf dem gelben Wagen- ein schöner Beitrag

über unsere Weiterbildungen für die Lebenshilfe NRW

http://www.extra-blatt.de/rag-vwp/docs/1166899/ruppichteroth


Pferdestark 2015- 29.-30. August

Ein wahnsinns Wochenende ist zu Ende gegangen, und wir sind immer noch dabei

diese unglaublichen Erlebnisse zu verarbeiten! Wir hatten unglaublichen Spaß mit

tollen Menschen aus verschiedenen Nationen, vor allem natürlich mit "Team

Norwegen"... aber auch viele andere Teilnehmer haben wir nach zweijähriger Pause

wieder getroffen.

Bevor ich zu den Ergebnissen komme aus den Wettkämpfen, möchten wir dem

Team rund um Erhard Schroll danken für diese wunderbare Veranstaltung,

und ganz besonders Carla für die schönen Worte zu "Erlebnisse mit Kaltblütern".


Zweimal täglich wurde die Mähmaschine auf dem Landwirtschaftsfeld den

Zuschauern in Aktion präsentiert,

alt
zweimal gab es eine Präsentation mit Kyra, Johann und Doris, von Manuela moderiert, zum Thema Reittherapie mit Kaltblütern,

alt

zweimal gab es eine Reitquadrillie gemeinsam mit dem Team Hilleke.

alt

Oystein Lien ging am Samstag mit Kyra für Norwegen im  Einspänner 

Holzrückewettbewerb zur EM FinaleQuali an den Start und belegte von über 30

Startern einen tollen 16. Platz mit nur einem Abwurf!

alt
Hubert startete mit ebenso mit Jule, doch Hubert war so aufgeregt das er nicht

fehlerfrei blieb und konnte sich nur in die 20er Ränge platzieren.

Zu viele Durchläufe waren fehlerfrei.

alt

Doch Hubert legte dann im Zweispänner noch richtig los. Er belegte in der EM Quali

fürs Finale von 16 Startern den 6. Platz. Dadurch das Uwe Hilleke einen Abbruch im

Vorlauf hatte rückte Hubert mit Jule und Kyra automatisch ins Finale.

alt

Sonntags starteten Alfred Schiefen und Manuela mit Jule im internationalen

Einspänner Fahrwettberwerb. Jule belegt im allerersten Fahrturnier ihres

Lebens einen wunderbaren 4. Platz, und das unter internationaler Konkurrenz.

alt

Kyra und Jule hatten einen tollen Lauf in der Zugleistung. Leider hat einer der

zusteigenden Personen (auf den Schlitten) in die Leinen getreten beim

aufsteigen, und die Pferde wurden ausgebremst einen Meter vor dem Ziel.

Für uns etwas Pech aber wir sind trotzdem sehr stolz auf die Zugmanier unserer

Supermädels bei fast 1500kg Startgewicht.

alt

Hubert startete dann am Nachmittag im Finale der EM gegen Nationalsieger aus Elf

Ländern , insgesamt 17 Starter im Finale... und dort war es als hätte er einen Schalter

umgelegt. Alle Nervosität war verschwunden und er konnte einen fehlerfreien Lauf

hinlegen in einem schwierigen kniffeligen Parcours, der deutlich schwerer war als

der Parcours im Vorlauf. Lediglich das letzte Hindernis musste er abbrechen weil

die Zeit zum poltern knapp wurde. Es durfte die Zeit von 12 Min nicht überschritten

werden.

Diese gute Leistung wurde mit einem überraschenden 6. Platz in der

"Gesamt EM Wertung" belohnt. Hubert war bester Starter aus NRW, zweitbester

deutscher Starter - direkt hinter Anton Laux, dem wir herzlich gratulieren.

alt

Wir gratulieren Jean Paul Heck zum EM Sieg, es war einfach nur schön den beiden

zu zuschauen!!! Ebenso gratulieren wir den vorplatzierten aus Tschechien und

Belgien!! Weitere Bilder auf unserer FacebookSeite!!!


Kartoffelprojekt 4. Projekttag

Der entspannteste Kurs seit Projektbeginn für Erlebnisse mit Kaltblütern!

Bei trockenem Wetter (anders als die Vorhersagungen!!) traf sich der Kurs mit

11 Teilnehmern und zwei zusätzlichen 2 Helfern am frühen Morgen direkt auf dem

Feld. Zusätzlich zu Jule und Kyra waren an Stammpferden Heidi, Ronja und Frits

mit von der Partie. Karsten hatte seine neue Ardennerstute Maja mitgebracht,

Josef hatte zum 2. Mal Jungpferd Zorro dabei, und wir hatten spontan unsere

Jungstute Bijou mit im Gepäck...

alt

Dazu kamen an Teilnehmeren des Stammteams - neben Manu, Hubert und Gerd

noch Andreas, Joshua, Karsten, Nicole, Josef, Steffi und Toto dazu.

Neu in der Runde begrüßten wir Andy aus dem Hundsrück, Klaudia aus

Mönchegladbach, Maria und Sascha aus Koblenz, Ralf aus Solingen und ein

Freund von Karsten aus Hessen. Die Aufgaben wurden zügig beim ersten Kaffee

verteilt. Karsten lockerte mit Heidi vorerst die Ränder rund um das Feld.

Zorro, Ronja und Frits gingen in ihre Trainingseinheiten an den Eggen, mit Jule

und Kyra durften sich die Teilnehmer auch erst einarbeiten.

Bijou wurde behutsam an die Arbeit auf dem Feld mit unterstützenden Händen zur

Gerätesicherung herangeführt. Es ist unglaublich wie schnell die Pferde sich an die

Arbeit auf dem Feld gewöhnt haben und wie viel sie seit Projektbeginn schon gelernt

haben!!

alt

Vor der Mittagspause wies Gerd alle Teilnehmer in die Arbeiten mit den

Vielfachgeräten ein. Nach einer Pause mit Gerillten Leckereien spannte Team 1 Heidi

vor den Kartoffelstriegel. Nun wurden die Kartoffeln durchgestriegelt,

fleißge Helfer sammelten das Unkraut sofort auf.

Die Schwierigkeit für die unerfahrenen Pferde bestand darin, genau in der Fruche zu

bleiben, und somit punkt- bzw liniengenau immer drei Reihen gleichzeitig

durchzustriegeln. Relativ genaue Arbeit beim Kartoffelsetzen zahlte sich hier aus!!

Kyra wurde dann von Team 2 vor das 2. Gerät angespannt, ausgestattet mit kleinen

Häufelpflügen, und Team 2 arbeitete Team 1 hinterher um die Kartoffeln neu zu

häufeln. Das tolle Ergebnis lässt sich auf den Bildern gut betrachten.

alt

alt

Jungpferd Zorro ging am Nachmittag alleine vor dem Kutivator, ebenso wie

Tinkerstute Ronja und Jungpferd Bijou. Brabanter Frits zog fleißig und artig den

Maulkorb duldend einige Reihen mit der Hacke durch die Baumschul- Reihen. Maja

wurde das erste Mal mit Heidi auf dem Feld zusammen gespannt und die beiden

durften als Gespann das erste Mal eine Egge ziehen. Somit konnten wir alle

außerordentlich positive Ergebnisse mit nach Hause nehmen.... Wir sind richtig

euphorisch weil es alles so unerwartet gut klappt :-)



Sommerlicher Tagesritt mit 14 Pferden

Bei bestem Sommerwetter fand am letzten Sonntag unser Sommerritt

mit sage und schreibe 14 Pferden und Reitern statt. 

Eine riesige Gruppe, doch es war durchweg eine sehr, sehr harmonische Truppe.

alt

 Der Ausflug führte uns an der Sieg entlang, wo wir einen kurze Badepause

einlegten, und aufgrund der Hitze verzogen wir uns dann zügig in die Höhen des

Nutscheids. Im Schatten des Waldes war es sehr angenehm,

und wir konnten in allen Gangarten mit der ganzen Truppe den Ausritt genießen.

Mittags erwarteten uns Hubert und Brigitte (bei gigantischer Aussicht vom

Hohen Wäldchen ins Siebengebirge) mit belegten Brötchen, Lunchpaketen,

Kaffee und Kuchen. Die Pferde durften grasen, wurden gut geputzt

und mit Wasser versorgt. Nach der Pause ging es dann weiter, mehrere Stunden

durch den Nutscheid vorbei am Galgenberg, an der Ruine Kölschbach und durchs

Pulvermühlental nach Hause.

alt

Dort wiederum warteten Hubert und Brigitte mit einem riesigen Grillbuffet auf

uns, und nachdem alle Pferde geduscht und gefüttert waren konnten wir den

gemeinsamen Tag gesellig ausklingen lassen.

alt

Es hat uns sehr viel Spaß gemacht mit Euch!!! Vielen Dank für Euer Lob

und das ihr unsere Pferde so lieb hattet!!Unsere Pferde haben sich sicherlich sehr

über so nette Reiter gefreut!! Im Einzelnen freuten wir uns über folgende Pferde

und Reiter: Nina mit Eragon, Chiara mit ihrer PRE Stute , Manfred mit seiner Diana,

Julia mit Hagens Pria, Nicole mit Arielle, Angelina mit Prinz, Marie mit Kyra,

Sascha mit Bijou, Ulrike mit Lou, Edith mit Ria, Janine mit Crispy, Ramona mit Jule,

Brigitte mit Piet und ich habe unseren Tom geritten.



Hubert erfolgreich auf NRW Meisterschaften im Sauerland

20.-21. Juni 2015

Ein unerwartet erfreuliches Wochenende liegt hinter uns.

Hubert startete mit Jule und Kyra jeweils einspännig, und auch im Gespann

bei den NRW Meisterschaften im Holzrücken in Cobbenrode im Sauerland!

Am ersten offenen Wettkampf konnte er einspännig mit Jule einen tollen

2. Platz und mit Kyra einen 8. Platz von 21 Teilnehmern.

Im Gespann hat Hubert mit den beiden Powerdamen gewonnen!!!!


alt


alt


Nach den Erfolgen vom Vortag wurde Hubert einspännig -

mit Kyra!!- Vize NRW Meister und auch Vize NRW Meister zweispännig mit

Kyra und Jule.


alt


alt

Jule selbst erlangte Platz 11 im Einspänner. Sie konnte mit Hubert leider bei zwei

neuen Hindenissen keine Bonuspunkte sammeln.

Trotzdem hat sie sehr gut gearbeitet, und dafür lieferte sie in der

Zugleistung einen tollen 4.Platz/ 12

Ebenso zweispännig einen vierten Platz mit Kyra in der Zugleistung.

alt


alt

Für beide das erste Mal in dieser Form, nicht mit Bestzeit aber trotzdem haben

sie das verlangte Gewicht beide bedingungslos gezogen und viele Starter sind

nicht ins Ziel gekommen! Very very proud!!!!!

alt

Danke an unseren kleinen Fanclub der extra angereist ist, und an unsere

Mädels zu Hause fürs Hofsitting!!! Wir danken Gerd und Matthias für die wunderbare Moderation an beiden Tagen, und für die schönen Worte,

die ihr für unser Gespann gefunden habt!!! Uns hat es sehr, sehr gut gefallen bei euch!!!

Wir sind einfach super glücklich und total erfreut über diese tolle Leistung!

Für Kyra war es der erste Wettkampf, für Jule der dritte und im Gespann waren

Mann und Pferde unerfahren....



Manuela und Jule bestehen großes FN-Fahrabzeichen mit

Bestnoten am 16. Juni 2015

Danke Alfred Schiefen für die tollen Fahrstunden! Es hat sich gelohnt!

Dressurfahren und Stilhindernisfahren Klasse A wurde in Praxis und

Theorie glatt mit 8,0 und 8,0 bewertet!


alt


alt


Erlebnistag im Wald- ein Familienbildungstag über die

Lebenshilfe NRW am 13. Juni 2015
Am letzten Samstag fand wieder einer unserer regelmäßigen Kurse für

Familien im Wald statt. Inhaltlich thematisieren wir hier die Arbeit mit unseren

Pferden im Wald, das Leben eines Forstarbeiters, wann und

wofür Rückepferde eingesetzt werden, was sie leisten können und müssen.

Zudem vergleichen wir auch die Forstwirschaft früher und heute.

Erlebnispädagische Inhalte und viel Spaß mit spontanen Ideen runden so

einen Tag immer wunderbar ab.

Zui diesem Kurs waren 25 Teilnehmer angereist bei bestem Sommerwetter

und bei leichtem Wind auch alles ohne Mücken und Bremsen an den Pferden...

Wir hatten Lou, Kyra und Plautus diese Mal mit dabei, und zur Unterstützung

bei der großen Gruppe wieder einmal unsere lieben Freund Patrick Thomas.

Dank vieler lieber Unterschriften der einzelnen Familien darf ich hier

ausnahmsweise mal ein paar ausgewählte Bilder zeigen.


In der Regel sind alle Lebenhilfe Kursbilder aus Datenschutztechnischen

Gründen nicht zur Veröffentlichung frei gegeben. Vielen Dank für Eure Mühen

und für Euer Vertrauen, es war ein ganz ganz toller Tag mit Euch allen

ob Groß oder Klein! Wir hatten ein tolles Lager, es gab neben einigen

theoretischen Inhalten auch viel Praktisches Tun, es wurde fleißg Holz

gerückt, Brandholz gesägt mit der Drumsäge, wir hatten ein Feuer zum Grillen,

die Pferde wurden geputzt und schön gemacht, und spontan durften auch alle

mal reiten!


2 Tagesritt zur Alpakafarm in Kohlberg

30.-31. Mai 2015

Ein extrem schönes Event liegt hinter uns! Am vergangenen Wochenende

starteten wir mit 9 Pferden und Reitern auf unseren 2 Tagesritt durch das

Windecker Ländchen.

alt


Steffi mit ihrem Brabanter Frits, ihre Tochter Johanna auf unserer Ria,

Manfred mit seiner Diana, Simone mit unserem Piet, Ann Kathrin mit unserer

Bijou, Danielle mit unserer Jule, Vicky mit ihrem Tokki,

Angelina mit unserem Prinz und ich selber hatte einen schöne Zeit mit meiner

Crispy :-) Nach einem mehrstündigen Streifzug durch den Nutscheid über

Hönrath, Rommen und Gierzhagen machten wir eine Mittagspause in der

Bachmühle.

alt


Weiter ging es dann über herrliche Höhenzüge, und das

Bachmühlenthal um den Distelshausener Bergrücken, und auf den Silberhardter

Bergauinfoweg. Schließlich erreichten wir nach 6,5 Stunden Reitzeit die

Alpakafarm von Familie Bormann in Kohlberg.



Nach einer Pause bekamen wir eine tolle Hofführung durch Petra Bormann,

und erlebten eine ganz eigene Welt inmitten von herrlich beruhigenden,

flauschigen Wesen.

Nachdem wir uns an den wunderschönen Alpakas satt gesehen hatten, bezogen

wir die 5 Sterne Ferienwohnung Villa Alpaka direkt am Hof gelegen,

mit Blick aufs Siebengebirge und auf unsere Pferde :-)
Am nächsten Morgen wurden wir mit frischen Brötchen, Kaffee

und Rühreiern geweckt und motiviert, trotz schwerem Muskelkater,

starteten wir gut gelaunt in den Tag!!

Unsere Pferde wirkten sehr erholt, und hatten über Nacht über die Zäune neue

Freundschaften geschlossen.

Unsere Reise ging erneut ins Bachmühlental und über einen weiteren Abschnitt

des Bergbauinofweges zur Grube Silberhardt.

Vorher machten wir einen Zwischenstopp an der Halde um nach Silber zu suchen.

An der Grube machten wir Mittagspause und die meisten besuchten mit einer

Sonderführung den Bergwerkstollen.


alt


Der Rest genoss die Zeit in der Sonne. Über den Mühlenweg ging es auf die

Öttershagener Höhe mit traumhafter Aussicht in alle Richtungen, wir ließen die

Pferde grasen um diese Weitsicht zu geniesen.


alt

Durch schöne Wiesen- und Waldwege gelangten wir zurück in heimatliche Wälder Richtung Rommen und auf den Bergrücken von Hönrath.

alt

Nach einem abenteuerlichen Dschungelsafariweg unterhalb von Hönrath

erreichten wir leider bei Regen wieder unseren Hof.... Bei einem gemütlichen

Resteessen ließen wir das tolle Wochenende ausklingen.


alt

Wir danken insbesondere Familie Bormann und Kuschel- Hexe Bormann für den

wunderbaren Aufenthalt auf ihrem Hof. Vielen Dank für die sehr professionelle

Begleitung durch das Wochenende!!!

Desweiteren möchten wir unserer Pausenfee Brigitte danken für ALLES

was von Nöten war. Ebenso den Mamas für die Hilfe im Hintergrund und Toto

Herrmann fürs Anpacken vor Ort!!

Und mein persönliches Schlusswort an alle Teilnehmer:

Niemals habe ich gesagt es würde nicht wehtun :-)



Hochzeit auf hunnisch- Margarete und Wolfgang heiraten

im Hunnenlager am 16. Mai 2015

natürlich standesgemäß mit unseren Pferden. Wie gewünscht so ausgeführt-

Paul und Kyra haben die beiden vor den Altar im Hunnenlager in Siegburg

gebracht! Herzlichen Glückwunsch an das Brautpaar!!


alt



WDR Drehtag beim Kartoffelprojekt- 3. Kurseinheit

am 16. Mai 2015- Die Kartoffeln in die Erde gebracht!!

Immer noch beeindruckt von unseren fleißigen Leistungen des dritten

Projekttages kann ich euch nun die Impressionen zu diesem tollen Tag

präsentieren.
Den ganzen Tag über hatten wir Nadine und Horst vom WDR bei uns,

die unser Projekt für die Lokalzeit in Bild und Ton fest gehalten haben.

alt


Dazu hatten wir elf hoch motivierte Pferde, und zu elf Teilnehmern auch noch

ungefähr 10 Helfer um die Kartoffeln zu legen.

Treffpunkt war auf dem Feld, fast eine Stunde früher als üblich, und sofort

wurden die Kurspferde aufgewärmt.

Hubert reiste mit dem Filmteam mit dem Plateauwagen an,

den Jule ziehen durfte, um standesgemäß die Kartoffeln mit dem Pferd aufs Feld

zu fahren.


Ein Drittel des Tages wurde Unkraut mit dem Kultivator beseitigt,

und mit diversen Eggen und Gespannkombinationen der Boden nochmals

gelockert...

alt


Frits ging mit Paul im Gespann vor dem großen Kultivator. Ein schmaler Streifen

wurde ein 2. Mal gepflügt und auch noch aufgearbeitet.

Parallel fanden drei neue Pferde ihren Einstieg ins Projekt.

Brabanter Zorro und Rheinische Dame Arielle durfet sich in jungpferdegerechtem

Training auf dem Nebenacker an die Geräte gewöhnen,

wohingegen der 18 Jahre alte Fjordpferdewallach Jupiter aus Kleven sich recht

schnell in die Gruppe erfahrenerer Kurspferde einreihen konnte,

und schon recht schnell die vierfache Ackeregge ziehen durfte.


Nach einer Mittagspause ging es ins Eingemachte.

Die Mittagspause wurde von Gerd genutzt, um mit allen Teilnehmern einen

effektiven Zeit- und Arbeitsplan zu erarbeiten, der uns die Kartoffeln sauber und

zügig in die Erde bringen sollte.

alt
Auf Plautus und Kyra wurden dann die beiden Vielfachgerät eingestellt

und nach Ausrichtung der Reihen fingen die beiden Pferde an die Löcher für

die Kartoffeln zu markieren mit den Vielfachgeräten.

alt


Markus und Johanna waren die Kartoffel- Lade experten und füllten duzender

Weise die Eimer und Körbe der restlichen Helfer und jeder der nicht am Pferd

war legte Kartoffeln in die Erde, samt Filmteam welches sich auch mit nützlich

machte :-)

alt


Heidi und Jule mussten die hart gewordenen Ränder nochmals gründlich im

Gespann auflockern ringsum, und die restlichen Pferde lockerten weiterhin den

unteren Teil des Feldes weiter auf.

Im weiteren Verlauf wurde Kyra´s Vielfachgerät schon mit den Häufelpflügen

umgerüstet und Hubert fing mit einigen Helfern schon an die Kartoffeln

reihenweise wieder zu zudecken und Erde aufzuhäufeln.


alt


Als Plautus und Patrick alle Löcher fertig gestochen hatten, lösten Heidi und

Karsten die beiden ab und sie häufelten ebenfalls die Kartoffel- Reihen wieder zu....


Aber auch das Ausbildungstraining der anderen Kurspferde kam nicht zu Kurz!

Trasher und Zorro konnte in der 2. Einheit schon alleine eggen, Arielle eggte mit

Paul im Gespann und Lucy eggte ebenfalls mit Paul im Gespann.

alt

Jupiter hatte absolute Routine und Verlässlichkeit am Kultivator und auch wieder

an den Eggen.
Ein durch und durch arbeitsreicher, aber sehr erfolgreicher Tag für das Projekt!

Alle Pferde waren einfach nur in TOP Form und wir alle hatten viel Spaß

miteinander. Besonders möchten wir Anna Sophie und Simone für eure Hilfe von der ersten frühen Morgenstunde an danken!!!!


Dabei waren an diesem tollen Tag: Lucia mit Lucy, Steffi mit Trasher inkl. Markus

und Söhnen, Toto und Steffi Hermann mit Frits und Tochter Johanna,

Karsten mit Heidi, Josef mit Zorro, Nicole mit Arielle, Sabine mit Jupiter

und Reitbeteiligung Lena, Andreas und Joshua mit unserer Jule, Patrick mit

Plautus und dazu Manu. Hubert und Gerd mit Kyra und dem lieben Paulchen.

Dazu natürlich die beiden o.g. Helferinnen und Reporterin Nadine Hidding und

Kameranmann Host Urban vom WDR.


Mit dem Pferd per Du- ein Familienbildungstag in

Kooperation mit der Lebenhilfe NRW - 09. Mai 2015

"MIT DEM PFERD PER DU" - unser regelmäßiger Familienbildungstag in

Kooperation mit der Lebenshilfe NRW war ein super schönes Event am

letzten Wochenende!!

12 Teilnehmer von 4 Jahren an bis ins Erwachsenenalter nahmen teil.

Danke an Sarah Kuhn und ihrem Team für die tolle, professionelle Teamarbeit,

und die super hergerichtete Anlage.

Sarah deine süßen Pferdchen Lilly, Lady und Catitha haben ganz wunderbar

ihre Aufgaben erfüllt, und es hat Spaß gemacht mit euch zu Arbeiten!!!

Vielen Dank den Teilnehmern für eure so positiven Rückmeldungen!!!

Danke an Silvia Schmidt für die gute Werbung und Reportage im Extrablatt.

Sarah Kuhn ist Inhaberin des Reitbetriebes "Reiten bei Sarah" auf der ehemaligen

Hilger Anlage in Windeck Hurst! Eine tolle Adresse für sehr guten Kinder- und

Jugendunterricht:-)


alt

Hier der schöne Bericht von Reporterin Silvia Schmidt:

http://www.extra-blatt.de/rag-vwp/docs/1106331/windeck


Holzrücklehrgang für Fortgeschrittene am 1. Mai

Wie immer wenn wir uns im schönen Windeck zum Kurs treffen:

Am Tag zuvor regnet es Bindfäden aber pünktlich zum Holzrückekurs ist das Wetter strahlend und sonnig.

10 Teilnehmer und 5 Zuschauer waren am Maifeiertag nach Windeck gereist.

Imponiert waren wir über die Anreisewege einiger Teilnehmer:

2 Damen kamen aus Berlin eingeflogen, ein Pärchen kam aus Bremerhafen

mit dem Auto, Claudia aus Wetzlar und Sabine aus dem Kreis Borken angereist,

zusätzlich zu ein paar lieben Stammkunden, die den letzten Kurs vor der

Sommerpause nochmal nutzen wollten.

alt


Jule und Kyra waren mit im Gepäck, sowie 2 liebe Tinkerstuten, eine Rheinisch

Deutsche Kaltblutstute und Brabanterwallach Frits.

Duchweg war dieser Kurstag der wo am meisten Spaß herrschte,

dank Berliner Humor gemischt mit Westerwälder Platt und Ossi Slang ....

Wir hatten so einen tollen Tag mit wundervollen Menschen,

und genießen an solchen Tagen umsomehr unseren Job.

alt


Da jeder Teilnehmer und auch die Zuschauer dieses Kurses alle recht pferde -

erfahren waren, ging es schon in recht kniffelige Details in der Technik.

Unsere Kurspferde haben erfahrene Fuhrmannshände genossen,

und die Teilnehmer mit eigenem Pferd hatten die nötige Geduld und Ruhe

(meistens ;-)) ihre Pferde mit immer feineren Signalen am Zughindernis zu

schulen.

alt


Obwohl nicht jede Situation für die jungen oder unerfahreneren

Gastpferde einfach war, und man doch mit dem eigenem Pferd immer

mit mehr Emotionen an Aufgaben heran geht als mit Leihpferden,

so hat doch jeder Teilnehmer seine Aufgaben gut bewältigt,

und wir fanden für jede Arbeitskombi einen positiven Abschluss am Tag.

Danke das ihr bei uns ward!


Messestand und Holzrückevorführungen bei den Westerwald Holztagen in Oberhonnefeld/ Gierend

25.-26. April

Messestand von Erlebnisse mit Kaltbluetern und Forstbetrieb Thomas-

Zimmermann auf den Westerwald Holztagen.

2 Tage Action mit sehr viel Publikum, Jule in Top Form unter Publikum,

trotz Teerflächen- Gelände, sehr viele nette Gespräche und sehr viele

Interessierte Menschen, erfolgreiche Geschäfts- Meetings und

sehr nette Gäste die uns via Facebookwerbung besucht haben!

Danke an Julia und Doris, ihr habt uns wunderbar unterstützt am Messestand!!!!


alt


alt


alt


Crispy und Manu gewinnen Trail auf den WHPD Overath

19.April 2015

Wir sind mächtig stolz auf unsere beiden Raketen bzw. Schleifenponys Crispy

und Sadie!!!!!!

Manu und Crispy belegten einen tollen 6. Platz in ihrer ersten Ranch Riding

und haben den Rasseoffenen Train gewonnen!!

Sadie und Manu belegten jeweils einen 2. Platz in ihrer ersten Horasemanship und

Showmanship. In der Ranch Riding bekamen die beiden einen sehr

passablen 7. Platz im mittleren Rang trotz einer kurzen Schrecksekunde.

Julia hat mit Sadie einen 5. Platz in der Amateur Horsemanship belegt, und einen

2. Platz in der Reining verfehlt, durch einen verpassten Spin (nur 3 statt 4),

dafür freuen wir uns statt dessen über richtig schicke fliegende Wechsel und

auch über sehr sehr nette Stops!

Auch Elias erritt unverhofft trotz Korrekturritt mit Sadie noch eine gute Platzierung in der Open Reining.

alt


alt


2. Projekttag das Kartoffelprojektes mit Gerd Aschoff

18. April 2015

Es wurde sehr, sehr fleißig gegrubbert, geeggt,

mit dem Kultivator gearbeitet- und vor allem gepflügt um den Boden zu

optimieren.

Denn im Mai sollen die Kartoffeln gesetzt werden.

Das Schönste an diesem Kurstag war, dass unser Paul drei unerfahreneren

Pferden den Weg in ein ausgeglichenes Arbeitspferdeleben ebnen durfte

und somit Frits, Ronja und Lucy das erste Mal im Gespann gearbeitet

haben...

Neben Paul bleibt einfach jeder entspannt.

Das sonnige Wetter machte einfach gute Laune, und es war ein

herrlich entspannter, wenn auch Arbeitsreicher Tag,

der wie im Fluge vergangen ist.

Auch am 2. Feldarbeitskurs hatten wir wieder eine tolle Truppe dabei...

mit Ino Richter, Maik Klein, Sarah Hinterweller, Lucia Hunold Solmen,

Steffi Hermann, Toto Hermann, Andreas Brauns, Joshi Brauns,

Karsten Güttler, Nicole Eisel,

Hub Von de Knollen, Manuela Zimmermann

und last but not least dem absolut souveränen Gerd Aschoff!!!

Mit den Kaltblütern Heidi, Lucy, Ronja, Frits, Kyra, Paul

und dem Julchen

alt

alt

alt


alt



RAL Zertifizierung nun auch im Komlettpaket

Einschlag - Pferdearbeit - Maschinenarbeit

Alles aus einer Hand- so lautet das Motto der jüngsten

Fusionzwischen unserem Betrieb und dem Forstbetrieb

Patrick Thomas. Und seit April auch alles im Komplettpaket

durch die RAL zertifiziert!!

alt



Tagesritt in den Frühling 11. April 2015

Bei sehr gutem Wetter brachen 11 bestens gelaunte Reiter und Pferde von unserem Hof in Windeck, nach einer gemütlichen Kaffeerunde, zum Tagesritt in den Frühling auf.

alt

Durch das schöne Siegtal über die Sieg durch den Ombacher Wald, ging es zum herrlichen Aussichtspunkt nach Herchen.

alt

Nach einer kurzen Pause ging es runter an die Sieg zum baden.

Alle Pferde genossen das Wasser sehr, und planschten vergnügt darin rum...

Brabanter Frits nahm es etwas zu genau und legte sich samt seiner

Besitzerin Steffi direkt mal in der tiefsten Stelle hinein ...

alt

Dank Hubert, der mit trockenen Sachen anrückte, konnten wir alle inklusive

Steffi herzlich darüber lachen!!!

Mittagspause fand im Kurpark Cafe statt, wo Gegrilltes und leckerer

Kuchen von Sevda Koch uns erwartete.

alt

Frisch gestärkt ging es weiter über herrliche Sieghöhenwegen.

Da die gesamte Gruppe total lieb war konnten wir auch einige Male mit der

kompletten Mannschaft ein wenig mehr Gas geben.

Ein Trampelpfad erwies sich als kleine Schikane und Herausforderung,

durch sehr viel Windbruch... -

Aber wir gehören ja in die Kathegorie: Was nicht passt wird passend

gemacht- und wir meisterten die steilen Hänge zu Fuß alle hervorragend.

Belohnt wurden wir im Hoppengartener Siegtalkessel mit einer weiteren

Bademöglichkeit für alle Pferde...

alt

Frits konnte diesmal gebremst werden. :-)

Nach 8 Stunden Ausritt kamen wir alle vergnügt und glücklich auf unserem

Hof an. Ich hatte einen tollen Tag mit absolut liebenwerten Menschen

und Pferden! Toll das ihr dabei ward!!!

alt


Ganz besonders stolz bin ich auf Tom, der das erste Mal einen Tagesritt

mitgemacht hat, und Tom war super brav in der Runde in allen Gangarten

mit 8 Stuten, 3 davon rossig.

Ebenso bin ich auf unsere Jungstute Bijou stolz, für sie war es auch die

erste Tour in einer großen Gruppe.

Beide Jungspunde haben auch ihr erstes Mal ein Bad im Fluß genommen.

Ebenso nahmen am Ritt in den Frühling Eva mit Bounty, Linda mit Ria,

Simone mit Piet, Kerstin mit Kyra, Ina mit Youke, Steffi mit Frits,

Franzi mit Jule, Manfred mit Diana, Lucia mit Lucy und Dunja mit

Prinzessin teil.....

Ein ganz herzlicher Dank an Brigitte Volkmann und Toto Herrmann,

dank eurer Hilfe konnten wir abends noch ein kleines Spontan-

Grillen veranstalten und den Abend gemeinsam ausklingen lassen!!!


Demotag in der Baumschule Verl mit Gerd Aschoff und Hubert Zimmermann (ein Beitrag mit Bildern von Heinrich März)

Der Kaltblutzucht-, Reit- und Fahrverein NRW e.V. war anlässlich seiner

alljährlichen Karfreitagsfahrt zu Besuch bei einer Baumschulen in Verl.

Dort wurde von einigen Fachleuten (Gerd Aschoff mit seinem RhDK Elix,

Hubert Zimmermann mit Brabanter Kyra sowie einem weiteren Fuhrmanns

mit einem Süddeutschen Kaltblut) der Arbeitspferdeeinsatz in

Baumschulbeständen demonstriert.

alt


alt


alt



Seit April 2015 Erlebnispartner von:

alt

mit unseren Kaltblütern als Tagesevent im Wald freuen wir uns sehr bei

Jochen Schweizer fest unter Vertrag zu stehen und wir freuen uns auf

die Zusammenarbeit!!!


Erfolg für unsere Reitschüler auf der All Novice Show in

Overath 29. März 2015

Wir gratulieren unseren Reitschülern zur erfolgreichen Teilnahme am

Westernreitturnier der DQHA in Overath. Anna Lena Normann startete auf

Lora und Sadie, Carina Schmitz startete mit Crispy,

Julia Lorscheid mit Hotline Six und unsere Julia Schmidt mit Sadie

in den Klassen Trail , Horsemanship, Showmanship, Trail in Hand, Pleasure

und Reining der Kategorien Rasseoffen und Rookie Amateur.

alt

Kein Start ging ohne Schleife, wir sind mega stolz auf euch!!

Im einzelnen belegte Anna Lena 2x den 3. und 1xden6. Platz,

alt

Carina gewann den Trail und belegte zudem 1x Platz 4, 2x Platz 6 und

1x Platz 5.... Julia Lorscheid belegte 1x3., 2xc4., 1x5. und 1x6. Platz

und unsere Julia mit Sadie erritt in ihrer ersten Reining einen 68er score

und somit Platz 2.

Ebenso wurde sie in der Horsemanship 2. und in der Pleasure 3.

alt

Wir gratulieren ganz herzlich und sind auch sehr zufrieden mit Crispy und Sadie.



Gelungener Auftakt in das Kartoffelprojekt

Feldarbeitskurs (Teil 1) am 21. März 2015

Endlich hier für Euch die Impressionen vom ersten Tag unseres

Langzeitprojektes mit Gerd Aschoff. Trotz gemeldetem Starkregen hatten

wir wieder einmal unglaubliches Glück mit dem Wetter, denn außer 2 kleinen

Nieselschauern blieb es trocken und wir hatten gute Bedingungen für den

Tag.

Einige Zuschauer mit imponierender Anreisestrecke waren auch gekommen.

Der Boden war vor einigen Wochen vorgerissen worden, da er stark verdichtet war.

Nun stand für uns vorrangig die Bodenaufarbeitung auf dem Programm....

alt

Nach einer kurzen, aber ausführlichen Gerätekunde von allen nötigen Geräten

für das Projekt ging es dann sofort in die Praxis.

8 Kurspferde waren angereist, und jeder machte sich den Vormittag über

mit den verschiedenen Eggen, dem Kultivator und der kleinen Hacke vertraut.

alt

Alle Pferde waren ausgeglichen und jeder kam zügig in die alleinige Arbeit

ohne das ein Helfer nötig war.

alt

Mittags haben wir lecker im aufgebauten Camp gegrillt, die Pferde hatte

große Paddocks mit Heu und Wasser.

alt

Nachmittags waren alle etwas mutiger, und wir haben wieder verschiedene

Pferdekombinationen im Gespann arbeiten lassen.

Heidi arbeitete mit Kyra, und unser Paul war ein lieber Lehrmeister für die

neu dazu gekommene Ronja.

alt

Zusätzlich war der Boden auch schon so weit gelockert das wir erste

Reihen pflügen konnten. Was mich sehr beeindruckt hat ist das wir fast

einen halben Hektar in "Laienarbeit" so extrem gut aufgearbeitet bekamen,

das man das Ergebnis auch so deutlich sehen konnte, und das so unscheinbar

wirkende Geräte so starke Wirkung durch Pferdekraft gezogen haben können.

 

Wir persönlich sind sehr sehr stolz auf unsere kleinen Jungs Tom und Prinz,

die das erste Mal in einem Kurs waren mit ihren vier Jahren, und

alt

nach sehr kurzer Zeit so souverän allein mit gearbeitet haben.

Desweiteren möchte ich hier auch kund tun, das wir jedes Mal richtig

lobenswert finden, das jeder jedem hilft egal ob wobei und in welcher Arbeit!

Es ist einfach ein tolles Teamprojekt!

alt

Gerd Aschoff möchten wir herzlich Danken für die tolle Zeit unter

seiner Anleitung, und unseren Helfern im Hintergrund für die Unterstützung!

An diesem Projekttag waren dabei: Karsten mit Heidi , Lucia mit Lucy,

Steffi mit Trasher, Nicole mit Ronja, Patrick mit Prinz, Manu mit Tom

und unsere beiden Lehrpferde Paul und Kyra für Andreas und Joshua.

Leider konnten 2 weitere Teilnehmer aus technischen und krankheitsgründen

am Tag nicht anreisen, wir freuen uns auf euch im nächsten Kurs!!! 


Zeitungsartikel zum Kartoffel-Projekt

http://www.extra-blatt.de/rag-vwp/docs/1084923/windeck


Holzrückelehrgang 14.März 2015 

Wieder ein schöner Tag mit trockenem Wetter obwohl es deutlich anders

gemeldet war... 13 Teilnehmer, 2 mit eigenem Pferd, und wieder einige Zuschauer...

alt

Diesmal auch durch ganz NRW, RLP und das Saarland verteilte sich die

Herkunft der Teilnehmer. Vom Freizeitreiter, über Westernreiten,

Hufschmied, Kaltblutbesitzer und Islandpferdefraktion, es war ein schöner

bunter Kurs mit vielen neuen Menschen.


alt


alt

Wir hatten einen tollen Tag mit Euch, viele interessante Gespräche,

und es war eine schöne Erfahrung euch alle kennen zu lernen! 


Trainingswochenende Horsemanship und Bodenarbeit 07.-08. März 2015

WOW was ein tolles Wochenende!!! 13 Teilnehmer, 13 Pferde- alleine

8 Kaltblüter- hatten sich angemeldet. Warmes Frühjahrswetter, viel Sonne

und auch viele Zuschauer... alles was wir für einen schönen Kurs brauchen....

Ein arbeitsreiches Wochenende mit vielen Unterrichteseinheiten für die

einzelnen Teilnehmer in den Sparten Bodenarbeit, Beritt, Sitzschulung,

Trail, Horsemanship und Fahren vom Boden.

alt

Hubert, Manu und Anja hatten ein straffes Kursprogramm ausgearbeitet,

bei dem jeder auf seinen Kosten kam.

alt

Sicherlich haben wir auch für den ein oder anderen Muskelkater gesorgt.

Wir sind stolz auf die vielen positiven Entwicklungen und Fortschritte die

dieses Wochenende gebracht hat! Ihr ward sehr fleißig und wir hatten eine

tolle Zeit mit euch allen!

alt

Wir danken Anja Meyer vom Beechwoodstable für die fabelhafte

Zusammenarbeit und Mitorganisiation!!! Danke für deine tolle Anlage!

Gerne immer wieder!!! Wir danken Steffi Schulz und Ernst Performace Horses

für die Leihgaben an Zusatzboxen und Trailequipment!

alt

Es waren an diesem Wochenende dabei: Barbara Kühn mit Noriker Funny,

Elke Boelike mit Noriker Gwen, Nicole Eisel mit Rheinischem Kaltblut Arielle,

Roberto Robaldo und Ina mit Noriker Purzelchen, Anne Schönfelder mit den

Brabantern Willy und Bertha, Doris Lorscheid mit Haflinger Lora, Julia Lorscheid

mit Quarterhorse SIXX, Alina Heun mit Haflinger Sina, Cornelia Golz mit

Noriker Sunny, Angelina Kyek mit Vollblutmix Sunny, Christine Klawitter

mit Brabanter Zorro und Simone Herf mit Brabater Piet! Ihr ward ein sehr

sehr netter Kurs!!!

alt

Ein ganz besonderer Dank gilt Roberto, Angelina und Elke für all die tollen

Bilder die ihr für jeden Teilnehmer in der Cloud hochgeladen habt!!! 



Holzrückelehrgang 28.Februar 2015

Dreimal auf Holz gekopft.... wenn wir einen Lehrgang geben: dann bei

Kaiserwetter... gestern noch ein Regenchaos mit heftigem Wind, und

heute strahlender Sonnenschein und milde Temperaturen. Wir hatten einen

tollen Kurstag mit ganz tollen Teilnehmern aus der Eifel, aus dem Westerwald,

aus dem Bergischen, aus dem Ruhrgebiet, von der holländischen Grenze und

aus dem Hunsrück.... Multinational quasi.... Es hat und wie immer gefreut viele

neue Gesichter kennen zu lernen. Aber auch das Stammkundschaft stets ein

wenig die Technick mit ihren eigenen Pferden verfeinert freut uns und es

macht uns Freude euch immer wieder zu sehen! Viel Spaß mit ein paar

Impressionen von Andy, Lucia, Steffi, Toto, Steffi, Christoph, Familie Genette,

Familie Schollmeier, Familie Scheiding, Roberto, Carina und natürlich mit Kyra,

Jule ; Lucy, und Frits..... Danke für einen schönen Tag mit Euch!


alt


alt


alt



Unser neuer Mitarbeiter: Der Welte Forstschlepper

Ab sofort sind wir in allen Belangen für die Forstwirtschaft aus einer - unserer-

Hand tätig :-) Einschlag - Vorliefern - ENDRÜCKEN!!!!!! "Welte" sei Dank :-)

Jetzt alles als Komplettpaket in allen Ausschreibungen :-)


alt


Nachhaltig und trotzdem wirtschaftlich, unser System


alt


 

Karneval mit den Hunnen aus Siegburg

Never change a winning Team.... Wir hatten wie immer sehr viel Spaß mit

der tollen Truppe der Horpötter Hunnen aus Siegburg. In Brückberg, Wolsdorf

und Siegburg City fuhren wir mit unserem Verlassgespann Jule und Paul die

Karnevalsumzüge. Das Wetter war an allen Tag hervorragend und die

Stimmung ausnahmslos gut. Wir danken für Euer Vertrauen und freuen uns

aufs Hunnelager im Mai! ;-)

Wir danken ganz herzlich unseren Helferinnen Julia, Nicole und Simone für

euren Einsatz als Wagenengel!!!


alt 


alt


alt


alt


alt

 

Holzrückelehrgang 17. Januar 2015

Wir hatten einen wunderschönen, sonnigen, arbeitsreichen Kurstag mit  12 sehr netten Teilnehmern, einigen Zuschauern und 8 tollen Pferden! Hier ein kleiner Einblick vom Lehrgang! Mehr Bilder dazu in unserer gleichnamigen Gruppe und der Gefällt- Mir Seite auf Facebook


alt


alt


alt


alt




Lesezeichen :
del.icio.us Digg.com Facebook Google Reddit StumbleUpon Technorati Twitter Mister Wong Yahoo
Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 26. November 2015 um 09:21 Uhr